Meldungen bei Forderungsausfällen oder Missbrauch 

Bei Forderungsausfällen ist die 1&1 Telecom GmbH immer um eine einvernehmliche Einigung bemüht. Auch wenn dies scheitern sollte, wägen wir immer noch sorgsam ab, wann und an wen wir Zahlungsausfälle oder eine missbräuchliche Inanspruchnahme melden. In einigen Fällen arbeiten wir mit Dienstleistern zusammen, um die Zahlungsausfälle aufzulösen, in diesem Fall geben wir fallbezogen Daten an den jeweils gewählten Dienstleister weiter.

Dienst / Partner Gespeicherte Daten Speicherzeit
Untenstehende Inkasso-Unternehmen Vertragskonto
Kundennummer
Anrede
Name
Geburtsdatum
Kontaktdaten
Bankverbindung
Informationen zur strittigen Forderung
Dauer der Vertragslaufzeit

Mit folgenden Dienstleistern arbeiten wir zusammen 

BID

Bayerischer Inkasso Dienst, Weichengereuth 26, 96450 Coburg (www.bid-coburg.de)

Hinweise zum Datenschutz unter: http://www.bid-coburg.de/impressum/#datenschutz

IFM

infoscore Forderungsmanagement GmbH, Gütersloher Str. 123, 33415 Verl (www.infoscore-inkasso.de)

Hinweise zum Datenschutz unter: www.infoscore-inkasso.de/deu/datenschutz/

Creditreform

Creditreform Koblenz, Rizzastr. 49-51, 56068 Koblenz (www.creditreform-koblenz.de)

Hinweise zum Datenschutz unter: https://www.creditreform-koblenz.de/navigations/content-footer/datenschutzerklaerung.html

KSP

KSP Kanzlei Dr. Seegers, Dr. Frankenheim Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Kaiser-Wilhelm-Straße 40, 20355 Hamburg (www.ksp.de)

Hinweise zum Datenschutz unter: https://www.ksp.de/de/datenschutzrecht.html

Rechtsgrundlage

Bei Forderungsausfällen benötigen wir Ihre Daten zur Vertragsdurchführung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Bei Missbrauch nutzen wir die Daten aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).