• 1&1 Partnerprogramm

    1&1 Partnerprogramm

    Besondere Angebote, die sich für Sie auszahlen. Jetzt Partner werden und profitieren.

  • 1&1 setzt auf
    grünen Strom

    RECS Quality Standard

    Als erster deutscher Provider bezieht 1&1 für seine über 70.000 Internet-Server ausschließlich Strom aus erneuerbaren Quellen.

    Details...

Datenschutz

I. Allgemeine Bestimmungen zum Datenschutz

Für die 1&1 Telecom GmbH, Montabaur, hat der Schutz Ihrer persönlichen Informationen oberste Priorität. Selbstverständlich halten wir die relevanten Datenschutzgesetze ein und möchten Sie mit den nachfolgenden Datenschutzhinweisen umfassend über den Umgang mit Ihren Daten aufklären.

1. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten des Kunden sind das TKG und ergänzend, oder soweit Telekommunikationsdienstleistungen nicht betroffen sind, das „Bundesdatenschutzgesetz“ (BDSG).

a) Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten ohne weitergehende Einwilligung, soweit sie für die Vertragsbegründung und -abwicklung sowie zu Abrechnungszwecken erforderlich sind.

Im Übrigen sind wir ebenfalls berechtigt, Ihre im Zusammenhang mit der Vertragsbegründung erhaltenen personenbezogenen Daten ohne weitergehende Einwilligung für folgende Zwecke zu verwenden:

  • E-Mail-Werbung oder Markt- und Meinungsforschung per E-Mail für eigene Waren- und Dienstleistungen
  • Postalische Werbung oder postalische Markt- oder Meinungsforschung
  • Spendenwerbung für gemeinnützige Organisationen

b) Sie haben die Möglichkeit, der genannten weitergehenden Datenverwendung jederzeit durch schriftliche Mitteilung an die 1&1 Telecom GmbH , Datenschutz, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur oder per E-Mail an datenschutz@1und1.de zu widersprechen. Im Falle des Widerspruchs kann es aus technischen Gründen kurzfristig noch zu weiteren Zusendungen kommen.

c) Zur Begründung und Abwicklung eines Vertragsverhältnisses sind in der Regel Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Bankverbindung sowie Zugangskennungen des Nutzers erforderlich (Bestandsdaten). Diese Daten werden in der Regel in elektronischen Bestellformularen erhoben.

d) Wir weisen Sie darauf hin, dass zu einer Domain-Registrierung die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten, in der Regel Name und Anschrift, an die entsprechenden nationalen oder internationalen Registrierungsstellen und die Veröffentlichung in den von jedermann abrufbaren Whois-Datenbanken erforderlich ist. Für die Registrierung einer ".de-Domain" zum Beispiel werden derzeit Namen und Anschriften des Domain-Inhabers, des administrativen und technischen Ansprechpartners sowie des Zonenverwalters und darüber hinaus Telefon- und Telefaxnummer sowie E-Mail-Adresse des technischen Ansprechpartners und des Zonenverwalters an die DENIC eG, Frankfurt/Main, übermittelt und in der DENIC-Datenbank unter http://www.denic.de im Internet veröffentlicht.

2. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von
Nutzungs- und Verkehrsdaten

Nutzungsdaten, wie zum Beispiel Angaben über Beginn, Ende und Umfang der Nutzung bestimmter Telemediendienste, beziehungsweise Verkehrsdaten bei E-Mail-Diensten werden erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit dies erforderlich ist, um die Inanspruchnahme dieser Dienste zu ermöglichen und ggf. abzurechnen. In der Regel werden dabei Datum und Uhrzeit sowie Zeitzone des Beginns und Endes der Nutzung, der Umfang in Bytes, die Nutzer-IP-Adresse und die Art des in Anspruch genommenen Telemedien- beziehungsweise Telekommunikationsdienstes erfasst.

Soweit die Nutzungs- beziehungsweise Verkehrsdaten für Abrechnungszwecke erforderlich sind (Abrechnungsdaten), werden sie längstens bis zu sechs Monate nach Versendung der Rechnung gespeichert, darüber hinaus nur, wenn und solange der Nutzer Einwendungen gegen die Rechnung erhebt oder die Rechnung trotz Zahlungsaufforderung nicht bezahlt. Werden die Daten zur Erfüllung bestehender gesetzlicher, satzungsmäßiger oder vertraglicher Aufbewahrungsfristen benötigt, sperren wir die Daten.

Die anfallenden Verbindungszeiten des Internet-Zugangs werden vom Betreiber unseres genutzten Internet-Zugangsnetzes (Backbone) erfasst und an uns zu Abrechnungszwecken übermittelt.

Wir unterliegen dem Deutschen Datenschutzrecht und der ständigen Aufsicht der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Wir werden deswegen nie den Inhalt Ihrer E-Mails für eigene Zwecke auswerten. Wir sind gemäß §§109 Absatz 2; 100 Absatz 1 und 3 des Telekommunikationsgesetzes (TKG) verpflichtet, Maßnahmen für die Stabilität und die Sicherheit des Netzes und der Systeme zu ergreifen.

3. Weitergabe von Daten

Adress- und Negativdaten werden an andere Konzernunternehmen und eine zentrale Datei übermittelt, die von der United Internet AG, Montabaur, zum Zwecke des Schutzes aller Konzernunternehmen geführt wird. Anderen Konzernunternehmen werden diese Daten bei berechtigtem Interesse zweckgebunden unter Berücksichtigung der schutzwürdigen Interessen des Kunden zur Verfügung gestellt.

Abrechnungsdaten dürfen an andere Diensteanbieter und Dritte übermittelt werden, soweit dies zur Ermittlung des Entgelts und zur Abrechnung erforderlich ist.

Nach Maßgabe der hierfür geltenden Bestimmungen sind wir ebenfalls berechtigt, Auskunft an Strafverfolgungsbehörden und Gerichte für Zwecke der Strafverfolgung zu erteilen.

4. Löschung von Daten

Bestandsdaten, die im Rahmen eines Vertragsverhältnisses über Telekommunikationsdienste erhoben wurden, werden in der Regel mit Ablauf des auf die Beendigung des Vertragsverhältnisses folgenden Kalenderjahres gelöscht. Werden Bestandsdaten zur Erfüllung bestehender gesetzlicher, satzungsmäßiger oder vertraglicher Aufbewahrungsfristen benötigt, sperren wir die Daten.

Nutzungs- beziehungsweise Verkehrsdaten werden in der Regel nach Beendigung des Nutzungsvorgangs beziehungsweise der Verbindung gelöscht.

a) Einsatz von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte Ihres Computers abgelegt werden und die Wiedererkennung ermöglichen, aber keine persönliche Identifikation Ihrer Person zulassen. Sie dienen unter anderem der Erleichterung der Navigation auf einer Internetseite oder auch der Steuerung von Werbeeinblendungen, z.B. durch Beschränkung der Kontakte eines Users mit dem gleichen Werbemittel und auch durch Einblendung von besonders relevanten/ nützlichen Werbekampagnen auf dem Portal.

Sie können das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen "keine Cookies akzeptieren" wählen. Sie können Ihren Browser auch so einstellen, dass dieser Sie vor dem Setzen von Cookies fragt, ob Sie einverstanden sind. Schließlich können Sie auch einmal gesetzte Cookies jederzeit wieder löschen. Wie all das im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser-Herstellers oder folgender Anleitung: http://www.meine-cookies.org/cookies_verwalten/index.html. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies im Einzelfall zu Funktionseinschränkungen der Webseite führen. Auch ohne aktive Löschung wird der Cookie jedoch nach Ablauf von zwölf Monaten automatisch gelöscht.

b) Zielgruppenbezogene Werbung

Zur Steuerung zielgruppenbezogener Werbung werden durch die 1&1 Telecom GmbH Informationen über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite (z.B. geklickte Werbebanner, besuchte Unterseiten etc.) unter einem Pseudonym erfasst und gegebenenfalls in Zusammenhang mit anonymen Daten aus Online-Fragebögen verwendet, um Ihnen im Rahmen unserer Angebote interessengerechte Werbung auszuliefern. Die aus technischen Gründen übermittelte IP Adresse Ihres Rechners wird dabei von einem unabhängigen Dritten vollständig anonymisiert und nicht für die gesteuerte Einblendung von Werbung verwendet. Eine persönliche Identifikation ist aufgrund dieser Maßnahmen nicht möglich.

c) Deaktivierung zielgruppenbezogener Werbung

Wenn Sie keine gesteuerten Werbeeinblendungen erhalten möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Opt-Out-Link. Bitte beachten Sie, dass Sie für den Fall einer Cookie-Löschung auch den Opt-Out-Link erneut aktivieren müssen.

d) Diese Website nutzt das Web Analyse System Clicktale

Es zeichnet in anonymer Form Mausklicks, Mausbewegungen und Scrolling, sowie anonyme Texte, die auf der Website eingegeben werden, auf. Clicktale zeichnet dabei keine persönlichen Daten (PII) auf, die vom Nutzer auf der Website eingegeben werden. Außerdem zeichnet Clicktale keine IP-Adressen und keine webseitenübergreifendes Nutzerverhalten auf. Weitere Informationen finden Sie ebenfalls in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters (link). Wir nutzen die gesammelten Daten ausschließlich um unsere Website zu verbessern, sie nutzerfreundlichen zu gestalten und ihre Funktionalität sicherzustellen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit der Datenverwendung über folgenden Link zu widersprechen: http://www.Clicktale.net/disable.html.

6. Selbstregulierungskodex des DDOW

Der 1&1 Internet Telecom GmbH ist ein praktikabler Datenschutz ihrer Nutzer in Bezug auf nutzungsbasierte Online-Werbung wichtig. Über die gesetzlichen Vorgaben und die strikte Pseudonymisierung der erhobenen Daten hinaus befolgen wir deshalb die selbstregulativen Vorgaben des IAB Europe Framework for Online Behavioral Advertising und des Deutschen Datenschutzrates Online-Werbung (DDOW) in Bezug auf nutzungsbasierte Online-Werbung. Den gültigen Selbstregulierungskodex können Sie unter folgendem Link einsehen: www.meine-cookies.org/ddow.html

Datenschutzerklärung zur Nutzung des
Skalierbaren Zentralen Messverfahrens

a) Unsere Website nutzt das „Skalierbare Zentrale Messverfahren“ (SZM) der Fa. INFOnline (https://www.infonline.de) für die Ermittlung statistischer Kennwerte zur Nutzung unserer Angebote. Dabei werden anonyme Messwerte erhoben. Die SZM- Reichweitenmessung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder einen Cookie mit der Kennung „ivwbox.de“ oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Computers erstellt wird. IP-Adressen werden in dem Verfahren nicht gespeichert und nur in anonymisierter Form verarbeitet.

Die Reichweitenmessung wurde unter der Beachtung des Datenschutzes entwickelt. Ziel der Reichweitenmessung ist es, die Nutzungsintensität und die Anzahl der Nutzer einer Website statistisch zu bestimmen. Zu keinem Zeitpunkt werden einzelne Nutzer identifiziert. Ihre Identität bleibt immer geschützt. Sie erhalten über das System keine Werbung.

Für Web-Angebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW – www.ivw.eu) sind oder an der Studie „internet facts“ der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (AGOF – www.agof.de) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken monatlich von der AGOF und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (ag.ma - www.agma-mmc.de), sowie der IVW veröffentlicht und können unter http://www.agof.de, http://www.agma-mmc.de und http://www.ivw.eu eingesehen werden.

Neben der Veröffentlichung von Messdaten überprüft die IVW das SZM-Verfahren regelmäßig im Hinblick auf eine regel- und datenschutzkonforme Nutzung.

Weitere Informationen zum SZM-Verfahren finden Sie auf der Website der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de), die das SZM-Verfahren betreibt, der Datenschutzwebsite der AGOF (http://www.agof.de/datenschutz) und der Datenschutzwebsite der IVW (http://www.ivw.eu).

b) Sie können der Datenverarbeitung durch das SZM unter folgendem Link widersprechen: http://optout.ivwbox.de

II. Besondere Datenschutzhinweise für den Abschluss kostenpflichtiger Verträge

1. Bonitätsprüfung

a) 1&1 Telecom GmbH ist berechtigt, eine Prüfung der Bonität des Interessenten bei dem Telekommunikations-Pool (kurz: TKP) durchzuführen unter Verwendung von Name (bei Gewerbetreibenden: die Firma), Anschrift sowie bei natürlichen Personen des Geburtsdatums.

Informationen zu Ihrem bisherigen Zahlungsverhalten und Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren auch unter Verwendung von Anschriftendaten beziehen wir im Übrigen von der infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden, und von der accumio finance services GmbH, Eppelheimer Straße 13, 69115 Heidelberg.

b) Ergänzend ist 1&1 berechtigt, eine Prüfung der Bonität des Interessenten bei der SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden unter Verwendung von Name (bei Gewerbetreibenden: die Firma), Anschrift, bei natürlichen Personen des Geburtsdatums, durchzuführen.

Informationen zu Ihrem bisherigen Zahlungsverhalten und Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren, auch unter Verwendung von Anschriftendaten, beziehen wir neben den unter Ziff. 8.2 I. genannten Auskunfteien auch von der SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden.

Die 1&1 ist darüber hinaus berechtigt, Meldungen über unbestrittene fällige und schuldig gebliebene Entgelte nach Höhe und Entstehungsdatum sowie den Stand des Betreibungsverfahrens für erbrachte Vertragsleistungen an die SCHUFA nach Abwägung der betroffenen Interessen im Einzelfall zu übermitteln, wenn die Voraussetzungen des § 28 a BDSG vorliegen, insbesondere wenn

a) der Betroffene nach Eintritt der Fälligkeit der Forderung mindestens zweimal schriftlich gemahnt worden ist und

b) zwischen der ersten Mahnung und der Übermittlung mindestens vier Wochen liegen und

c) 1&1 den Betroffenen rechtzeitig vor der Übermittlung der Angaben, jedoch frühestens bei der ersten Mahnung über die bevorstehende Übermittlung unterrichtet hat und

d) der Betroffene die Forderung nicht bestritten hat und dies zur Wahrung berechtigter Interessen von 1&1 oder eines Dritten erforderlich ist.

Die SCHUFA speichert und nutzt die erhaltenen Daten. Die Nutzung umfasst auch die Errechnung eines Wahrscheinlichkeitswertes auf Grundlage des SCHUFA-Datenbestandes zur Beurteilung des Kreditrisikos (Score). Die erhaltenen Daten übermittelt sie an ihre Vertragspartner im europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz, um diesen Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Vertragspartner der SCHUFA sind Unternehmen, die aufgrund von Leistungen oder Lieferung finanzielle Ausfallrisiken tragen (insbesondere Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften, aber auch etwa Vermietungs-, Handels-, Telekommunikations-, Energieversorgungs-, Versicherungs- und Inkassounternehmen). Die SCHUFA stellt personenbezogene Daten nur zur Verfügung, wenn ein berechtigtes Interesse hieran im Einzelfall glaubhaft dargelegt wurde und die Übermittlung nach Abwägung aller Interessen zulässig ist. Daher kann der Umfang der jeweils zur Verfügung gestellten Daten nach Art der Vertragspartner unterschiedlich sein. Darüber hinaus nutzt die SCHUFA die Daten zur Prüfung der Identität und des Alters von Personen auf Anfrage ihrer Vertragspartner, die beispielsweise Dienstleistungen im Internet anbieten.

Der Kunde kann Auskunft bei der SCHUFA über die ihn betreffenden gespeicherten Daten erhalten. Weitere Informationen über das SCHUFA-Auskunfts- und Score-Verfahren sind unter www.meineschufa.de abrufbar. Die postalische Adresse der SCHUFA lautet: SCHUFA Holding AG, Verbraucherservice, Postfach 5640, 30056 Hannover.

2. Meldung an TKP

1&1 Telecom GmbH ist darüber hinaus berechtigt, Meldungen über unbestrittene fällige und schuldig gebliebene Entgelte nach Höhe und Entstehungsdatum sowie den Stand des Beitreibungsverfahrens für erbrachte Vertragsleistungen an den TKP nach Abwägung der betroffenen Interessen im Einzelfall zu übermitteln, wenn die Voraussetzungen des § 28 a BDSG vorliegen, insbesondere wenn

a) der Betroffene nach Eintritt der Fälligkeit der Forderung mindestens zweimal schriftlich gemahnt worden ist und

b) zwischen der ersten Mahnung und der Übermittlung mindestens vier Wochen liegen und

c) 1&1 den Betroffenen rechtzeitig vor der Übermittlung der Angaben, jedoch frühestens bei der ersten Mahnung über die bevorstehende Übermittlung unterrichtet hat und

d) der Betroffene die Forderung nicht bestritten hat und dies zur Wahrung berechtigter Interessen der 1&1 oder eines Dritten erforderlich ist.

Der TKP ist eine Gemeinschaftseinrichtung von Unternehmen, die gewerbsmäßig entgeltliche Telekommunikationsdienstleistungen oder Teledienste erbringen. Zweck des TKP ist, die hieran beteiligten Unternehmen vor Forderungsausfällen zu schützen, die bei der Erbringung von gewerblichen Leistungen an zahlungsunwillige oder zahlungsunfähige Vertragspartner entstehen können. Hierzu melden die am TKP beteiligten Unternehmen Daten über ihre Vertragspartner in den Pool ein, wenn diese Vertragspartner Entgelte für die erbrachten Leistungen schuldig geblieben sind. Der TKP wird von infoscore Consumer Date GmbH (kurz: ICD), Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden, betrieben. Bei der ICD kann - ausschließlich auf schriftlichem Wege - Auskunft eingeholt werden, ob Daten im TKP zur Person des Anfragenden gespeichert sind.

Die jeweilige Datenübermittlung erfolgt nur, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen von 1&1 Telecom GmbH oder eines sonstigen Teilnehmers des von der ICD betriebenen Telekommunikationspools erforderlich ist und schutzwürdige Belange des Kunden nicht beeinträchtigt werden.

3. Verfahren zur Vermeidung der missbräuchlichen Inanspruchnahme von Dienstleistungen

Beim Besuch unserer Webseiten wird mittels Ihrer Daten zur Vertragsabwicklung (bspw. Kaufgegenstand, Name, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Lieferanschrift, Bezahlweise und Bankdaten) und mit Hilfe eines Cookies (d. h. einer kleinen Textdatei, die lokal im Zwischenspeicher des Webbrowsers gespeichert wird) bzw. einer ID, die jeweils anonyme Steuerungsdaten Ihres benutzten Endgeräts enthalten können (bspw. Ihre Bildschirmauflösung oder Ihre Betriebssystemversion) und über die Ihr Endgerät mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit bei weiteren Besuchen wiedererkannt werden kann, automatisiert geprüft, ob Anhaltspunkte für einen Missbrauch unseres eShops bestehen. Für die Prüfung haben wir die informa solutions GmbH, Rheinstraße 99, 76532  Baden-Baden, als Auftragsdatenverarbeiter gem. § 11 BDSG beauftragt. Liegt ein Missbrauchsverdacht vor, überprüft ein Mitarbeiter von uns die Bewertung und die zugrunde liegenden Anhaltspunkte. Wird ein Vertragsschluss abgelehnt, teilen wir Ihnen dies und, auf Verlangen, die wesentlichen Gründe der Entscheidung mit. Sie erhalten dann Gelegenheit, Ihren Standpunkt per telefonischer Anfrage unter der Rufnummer 0721 / 9600 geltend zu machen, worauf wir die Entscheidung nochmals durch einen Mitarbeiter überprüfen.

4. Einlieferung bei der SCHUFA

1&1 Telecom GmbH ist darüber hinaus berechtigt, zum Schutz vor Forderungsausfällen und vor Gefahren der missbräuchlichen Inanspruchnahme der SIM-Karte durch Dritte, personenbezogene Vertragsdaten sowie Angaben über nicht vertragsgemäße Abwicklung (z. B. Kündigung wegen Zahlungsverzug, beantragter Mahnbescheid bei unbestrittenen Forderungen, Zwangsvollstreckungsmaßnahmen sowie Kartensperrungen in Missbrauchsfällen) der Schutzgemeinschaft für Allgemeine Kreditsicherung (SCHUFA) sowie infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden zu übermitteln und dort entsprechende Auskünfte einzuholen. Soweit während des Kundenverhältnisses solche Daten bei der SCHUFA aus anderen Kundenverhältnissen anfallen, erhält 1&1 Telecom GmbH hierüber Auskunft. Die jeweilige Datenübermittlung erfolgt nur, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen von 1&1, eines Vertragspartners der SCHUFA erforderlich ist und schutzwürdige Belange des Kunden nicht beeinträchtigt werden.

III. Auskünfte

Wir erteilen Ihnen auf Verlangen unentgeltlich und unverzüglich Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Wenden Sie sich hierfür bitte schriftlich an

1&1 Telecom GmbH
Datenschutz
Elgendorfer Str. 57
56410 Montabaur

oder per E-Mail an: datenschutz@1und1telecom.de

IV. Änderung der Datenschutzhinweise

Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzhinweise jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften geändert werden können. Es gilt immer die zum Zeitpunkt Ihres Besuchs abrufbare Fassung.

Falls Sie noch Fragen haben, können Sie uns gerne ebenfalls unter den oben genannten Adressen kontaktieren.

April 2015